Bowling Club Los Diablos e.V.

Der Sportbowlingverein aus dem Süden Berlins

Yes, we can … Bowling!

Das aktuelle Sportjahr endet am 30.06.2024


In der Sportsaison 2023/2024 gab es erneut für den BC Los Diablos Berlin reichlich Erfolge zu feiern. In den Disziplinen Einzel, Doppel, Mixed und Mannschaft konnten unsere weibliche und männliche Jugend, sowie die aktiven Damen und Herren,  Medaillen jeglicher Couleur erringen.

Die 1. Herren schafften nach einer souverän durchgespielten Saison den Aufstieg in die Regionalliga Berlin.

In der vor uns liegenden Sommerzeit gilt es nun durch regelmäßiges und zielgerichtetes Training auf und abseits der Bowlingbahnen die Form zu wahren, die eine oder andere eventuell vorhandene Spielschwäche zu beheben, und so auf sich aufmerksam zu machen und sich  für die  kommende Spielzeit 2024/2025 zu empfehlen.

Ihr werdet sehen!

Duo Infernale

© Fotomontage D.E. Nehrig

Kombination gefährlicher Dynamik ²

Leonie Hartmann und Hendrick Machura von Los Diablos Berlin gewinnen am 4. Mai 2024 die Berliner Verbandsmeisterschaften im Mixed in der Klasse 3/4.
Schon in den zwei Vorrunden zeigten beide eine außerordentliche Präsenz, die am Finaltag in allen Spielen zu souveränen Siegen und damit zum ungefährdeten Gesamtsieg führte.

Die junge Spielerin Leonie aus unserem Nachwuchsbereich stand dabei dem versiert, variabel agierenden Zweihänder Hendrick in nichts nach, blieb bemerkenswert ruhig und konzentriert bei der Sache, was zu einer hohen Wiederholgenauigkeit der Würfe führte und letztlich mit zum Erfolg über die bereits im Bowlingsport etablierten Duos entscheidend beitrug.

Anita Lajh und Marcel Schley, ebenfalls Los Diablos Berlin, belegten einen respektablen vierten Platz und sorgten mit ihrem Spiel dafür, dass eines der Verfolger-Duos auf Distanz blieb.

Insgesamt zeigte die Veranstaltung großes Bowling, was eine willkommene Werbung für diese tolle Präzisionssportart darstellt.

² (Quelle: fremdwort.de)

Best of Bowling – Ostervollversion

Maya Square räumt ab!

Maya Square – © Foto D.E. Nehrig

Maya Square sorgte am Osterwochenende für eine faustdicke  Überraschung in Berlin! Die Bowlingspielerin von Los Diablos Berlin gewann nicht nur am Ostersonntag  die Trostrunde des Iggi-Zech-Gedächtniscups, sondern auch noch am Ostermontag den Iggi-Zech-Bakercup, hier zusammen mit ihrer über den Turnierplan zugewählten Spielpartnerin Jennifer Wolff!

Beide  Wettbewerbe waren qualitativ wertvoll besetzt und so galt es voll konzentriert und mental ausgeglichen bei der Sache zu sein. Das gelang der noch jungen Spielerin Maya ausgezeichnet und so durfte sie sich zu Recht im Lichte des Erfolges sonnen.

Gleichwohl setzten auch die Los Diablos Spieler:in Christiane, Hannes, Jonas und Sam viel beachtete Ausrufezeichen in der Trostrunde am Sonntag. 
Christiane durfte als Gruppensiegerin der Gruppenphase, die KO-Runde 1 überspringen, musste danach nach längerer (Zwangs)Pause turnierbekannt schwierig erst wieder in die Bewegung kommen, gewann die KO-Runde 2 dennoch souverän mit sensationellen Spliträumern, die bei den Zuschauern Begeisterung hervorriefen und musste sich erst in der Eliminationround der letzten 12 Spieler:innen knapp mit 11 Pins Differenz zu Platz 8 für das anstehende Viertelfinale geschlagen geben.

Auch der jüngste im Turnier anwesende Los Diablos Spieler Hannes kämpfte sich über 2 KO-Runden souverän mit jeweils vollen 5:0 Punkten bis in die Eliminationround und belegte hier einen achtsamen 12. Platz.

Jonas erarbeitete sich in der mit der späteren Drittplatzierten der Trostrunde, Katja Neubüser, bestens besetzten Gruppe einen verdienten 3. Platz, durfte somit im Wettbewerb verbleiben und musste sich erst Jürgen Steiner, dem späteren Punktsieger der Eliminationround, geschlagen geben.

Sam erspielte sich mit insgesamt guten Leistungen einen Achtungserfolg in der Gruppenphase und musste sich am Ende mit lediglich 3 Punkten Differenz zum rettenden Platz drei geschlagen geben.

Für die am Ostersamstag stattfindende Hauptrunde dieses Cups hatten sich Alex, Bernd, Hendrick, Roy und Detlef N. qualifiziert.
Während Bernd und Detlef nach der Gruppenphase das Turnier verlassen mussten, erspielte sich Alex sein Verbleiberecht in seiner Gruppe und schied erst nach der KO-Runde 1 aus dem Turnier aus.

Hendrick und Roy hingegen verpassten zwar ihre Gruppensiege und mussten  sich somit über die „Ochsentour“ durch alle  KO-Runden spielen.
Und genau das taten die Beiden überaus erfolgreich. Hendrick schied erst in der Eliminationround mit Platz 12 aus. Roy qualifizierte sich sogar noch weiter und musste im Viertelfinale gegen Jan Garbrecht, den späteren Turnierzweiten, antreten. 
Mit 196 zu 213 Pins musste sich Roy hier knapp geschlagen geben. 

Dieses regelmäßig zu Ostern statt findende Turnier wird nach Angaben des eloquenten Veranstalters, Christian Kaczmarek, zukünftig weiterhin  auf dem Kalender stehen und somit darf sich die Spieler:innenschar schon auf das nächste Jahr freuen.

Wir kommen wieder.
Ihr werdet sehen!

Jugend/Junioren Vergleichsturnier 2024

© Vincent Thieme

Es berichtet Jörg Hahn

Am Wochenende vom 16. – 17. März 2024 fand in Berlin auf der City Bowling Hasenheide wieder der jährlich ausgetragene Jugend- und Junioren Ländervergleich statt, der vom Bowling Club Los Diablos organisiert wurde.

Entstanden ist dieses Turnier aus der Idee heraus, mehr Angebote für Jugendliche zu schaffen – insbesondere auch für sehr junge Spieler:innen und Neueinsteiger:innen. Und so gibt es, ebenso wie beim Vorbild des St. Pauli Jugend/Junioren-Turniers (jährlich im September), eine Handicapwertung, die es immer wieder ermöglicht, dass Youngster gegen „alte“ Leistungsspieler:innen zum Zuge kommen können. Aber auch Versehrte erhalten hier ihre Chance und zwar diesmal bis in das kleine Finale der Junioren.

In diesem Jahr erfreute sich das Turnier sehr erfreulichen Zuspruchs.

80 Teilnehmer:innen aus 5 Landesverbänden traten zum Wettkampf an. Gestartet wurde mit der Königsdisziplin 4er-Team (15 Mannschaften Jugend, 5 Mannschaften Junioren). Aus diesen Teams wurden anschließend Doppel gebildet und nach einer Zwischenrunde am 2. Tag ging es dann in das nervenaufreibende Einzelfinale, das im K.O.-System ausgespielt wurde.

Auf einer durchaus anspruchsvollen Ölung (Kegel Boardwalk (40 ml) wurden auch von den Kleinsten – 9 C-Jugendliche waren dabei – sehenswerte Ergebnisse erspielt. Die besten Spiele aus den Team- und Doppelspielen waren

           Jugend C männlich     180    Hannes Mallow, Berlin

           Jugend C weiblich      169    Elea Pankrath, Berlin

           Jugend B männlich     234    Luca Hartmann, Berlin

           Jugend B weiblich      220    Lina Schreiber, Berlin

           Jugend A männlich    248    Ricardo Lorenz, Brandenburg

           Jugend A weiblich      230    Fiona Lindemann, Berlin

           Versehrte männlich   196    Tom Reinecke, Hamburg

           Versehrte weiblich     106    Josefine Großkinski, Hamburg

           Junior                                  278    Fynn Niemann, Hamburg

           Juniorin                              186    Maya Square, Berlin

Bowl4Life Deutschland hatte für dieses Turnier 2 Bowlingbälle (Reaktivbälle, 12 Lbs) gesponsert, um der Bowlingjugend weiteren Anreiz zu geben. Diese Bälle wurden während der Siegerehrung an die Betreuer der Siegerteams aus der Mannschaftswertung zur Förderung der Jugend im jeweiligen Landesverband übergeben:


Jugend Mannschaftssieger : Berlin, Füchse Berlin

Betreuer/Trainer : Wolfgang Neubüser, Füchse Berlin


Junioren Mannschaftssieger : Hamburg, 1. FC St. Pauli

Betreuer : Hans-Albert Krüger

An dieser Stelle ein Dankeschön an alle, die an der Organisation und Durchführung dieses Ländervergleichs beteiligt waren. Ein besonderes Dankeschön geht an Bowl4Life Deutschland e. V. für die Ballspende.

Nominierung für „Die Deutsche“

Unser Mann für Unterföhring bei München

Foto © D.E. Nehrig

Bernd Kießig, Heimatclub Los Diablos Berlin, wurde vom Landesfachverband Berlin für die Deutschen Meisterschaften im Bowling der Senioren und Versehrten, die vom 02.06. bis 07.06.2024 in Unterföhring bei München im Dreambowl Palace stattfinden, nominiert.

Herzlichen Glückwunsch!

Bernd bringt reichlich Wettkampferfahrung aus zahlreichen kleinen und großen Turnieren, wie z. B. die Europameisterschaften der Senioren 2022 in Berlin, mit auf die Waage.

Los Diablos Berlin wünscht ihm eine gute und gewinnbringende Vorbereitungszeit, bis es dann endlich los geht.

Take-off

Los Diablos eröffnet ab 15.02.2024 eine Dependance für Kinder- und Jugendtraining in Berlin-Reinickendorf (Märkisches Viertel)


Wir freuen uns auf eure Anmeldungen

Anmeldeformulare gibt es unter:

https://www.motawi.de/training/

Workshop mit BSG Pneumant Starframers Fürstenwalde und BC Los Diablos Berlin

Ziel: Maßnahmen weiter zu entwickeln, die dann im Sportalltag möglichst erfolgreich umgesetzt werden können

Foto © D.E. Nehrig, C. Nehrig

Am frostigen Sonntagmorgen, dem 21. Januar 2024 gegen 09:30 Uhr fanden sich, mit langer Hand vorbereitet, 21 junge Spieler:innen beider Vereine nebst Eltern, Betreuer:innen und Trainer:innen in Fürstenwalde/Spree in der Bowlinghalle Strikers 2.0 ein.

Der Inhaber der Sportstätte, René Kater, hatte extra für uns früher geöffnet. Er und seine Servicedamen waren von Beginn an freundlich, umsichtig und gewissenhaft bei der Sache. Nicht selbstverständlich in diesen Zeiten, großes Lob also an dieser Stelle für die gesamte Belegschaft! Oder wie der Berliner sagt: „Een’s ruff mit Mappe“.
Ja, und die jungen Spieler:innen, die ja hier die Hauptrolle spielen durften? Immerhin war das Tagesprogramm eng gestrickt: Erwärmungen, Anwurftraining, Räumtraining, Individualtraining, Räum-Challenge mit Erfolgsauswertung (5 von 6 Wertungsplätzen gingen an Los Diablos) vor der Mittagspause und anschließend dann eine Fünferserie mit vereinsgemischten Doppelpaaren.
Kurz gesagt, die Sportler:innen haben die gestellten Aufgaben mit voller Hingabe zum Bowlingsport hervorragend gemeistert. Und genau hier steckt das Teufelchen schon im Wortdetail: Nur die Übung macht den/die Meister:in!

Fortsetzungen sind definitiv geplant.
Ihr werdet sehen !


Jugend- und Juniorenvergleichsturnier 2024 in Berlin vom 16.03. – 17.03.2024

Veranstalter BC Los Diablos e. V.

Meldeschluss 31.01.2024 – namentliche Meldung per eMail

Die Ausschreibung für das Turnier sowie den Meldebogen und die Einwilligung zur Anfertigung und Veröffentlichung von Fotoaufnahmen findet ihr hier nachfolgend als Download. 

Meldungen bitte an: turniermeldung@e-mail.de

Das Turnier ist DBU genehmigt.

Jugend+Junioren Ausschreibung 2024

Durchführungsbestimmung 2024 – folgt

Zeitplan Hasenheide – folgt

2024_Meldebogen_Los Diablos

Einwilligungserkl. Veröffentlichung Fotos

Letzte Aktualisierung 06.01.2024

Auf ein Wort

KICK!  🎳  BÄHMM!  🎳  STRIKE! 🎳

Der Gesamtvorstand des Bowlingclubs Los Diablos Berlin wünscht allen Vereinsmitgliedern und ihren Familienangehörigen stimmungsvolle Tage vor und schöne Stunden zum Jahreswechsel sowie ein gesundes, glückliches und erfolgreiches 2024!

Foto © C. Nehrig

Wir sagen Tschüss!

Wir sagen Tschüss November! Hallo Dezember!

Foto © D.E. Nehrig

Der letzte Monat des Kalenderjahres 2023 in Berlin beginnt, wie längere Zeit schon nicht mehr, wetterbedingt weiß und kalt.

Jedoch hält im Gegenzuge der Dezember noch ein paar heiße und bunte Bowlingwettbewerbe parat.

Am 2.12.2023 ab 10 Uhr findet das Finale der Landesmeisterschaften Jugend in der City Bowling Hasenheide statt. Los Diablos Berlin wird dort mit einigen viel versprechenden Finalistinnen und Finalisten vertreten sein. Zuschauen lohnt sich!

Am 3.12.2023 ab 10 Uhr spielen die 1. und 2. Herren von Los Diablos Berlin auf Big Bowl in Berlin-Lichtenberg. Hier wird es ebenfalls spannend zugehen, gilt es doch, einerseits Aufstiegschancen zu wahren und andererseits den Klassenerhalt weiter abzusichern. Zuschauen lohnt sich!

Am 29.12.2023 ab 9:30 Uhr schließlich findet in der City Bowling Hasenheide der mit 78 Starter:innen restlos ausgebuchte Heide Lebensalter Cup statt.

Dieser landläufig genannte „Kacze-Cup“ (einer von vielen attraktiven und spannenden) ist nicht nur qualitativ sehr gut besetzt, u. a. mit Spieler:innen von Los Diablos Berlin, sondern ist auch der letzte Wettbewerb unter dem langjährigen und zum Jahresende scheidenden Hallenchef Peter Obst.

Das verspricht bestimmt sehr interessant zu werden. Zuschauen lohnt sich!

Ihr werdet sehen!

« Older posts